Home  >  Aktiv im Ötztal  > Radfahren im Ötztal

1 TAL, 2 RÄDER, ENDLOSE VIELFALT

Das Ötztal ist die Rad-Destination Nummer 1 in den Alpen. Wir haben die Natur um uns, die Zweiradleidenschaft in uns und freuen uns über jeden, der diese Begeisterung mit uns teilt.

Ob Pass oder Gipfel, Talidylle oder Trail-Traum: Wir haben uns auf die Ötztal-Fahne geschrieben, jedem auf zwei Rädern ein unvergessliches Rad-Erlebnis zu bieten. Unsere Touren sind ausgeschildert, alle Strecken top gepflegt und unsere Gastgeber der Bike Ötztal Homes bestens auf euch vorbereitet. Wir freuen uns auf jeden ambitionierten Rennrad- oder genüsslichen Tourenfahrer, auf FreeriderRadwanderereBiker und Familien – wir freuen uns einfach über jeden, der unsere Radsportleidenschaft teilt.

Bike Republik Sölden

Das Mekka für Enduro- und Trailbiker

Die einen bauen Bike Parks, wir errichten die BIKE REPUBLIC SÖLDEN. 2015 haben wir sie gegründet und damit eines der ambitioniertesten und individuellsten Bike-Projekte der Alpen gestartet – in Sachen Vielfalt, Willkommenskultur und Nachhaltigkeit.

Warum eine Nation für Biker? Weil wir nicht nur ein sensationelles Revier schaffen wollen, sondern auch eine umfassende Bike-Kultur vom Tal bis in den Berg, in der sich jeder heimisch fühlt. Dabei ist es egal, wo du herkommst, wie du aussiehst oder wie du auf dem Bike sitzt. In der BIKE REPUBLIC regiert Fairness, Master Flow – und die Bürger. Du bekommst bei uns einen Pass und damit auch Mitspracherecht. Riders Rule!

Was klingt wie ein Traum für alle Singletrail- und Downhillfans, ist in Sölden Realität.

Ein riesiges Netz an Naturtrails und ökologisch gebauten Lines in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden sowie zig TourenEnduro-Routen und zwei Pumptracks im Tal – und das eingebettet in die grandiose Kulisse der Ötztaler Alpen.

Facettenvielfalt, weites Gelände, unterschiedlichste Könnerstufen und mit „Rolling“ der größte Pumptrack Tirols: Die Bike Republic Sölden ist der Hotspot für Freerider, All-Mountain-Biker und Enduristen.

​​​​​​​OLLWEITE LINE

Die längste Line 

Auf über 2.600 m Seehöhe unterhalb der Rotkoglhütte beginnend, führt die 7 km lange und anspruchsvolle Line über abwechslungsreiches Terrain hinunter ins Tal. Die OLLWEITE LINE ist die längste Line in der Bike Republic Sölden!

Länge: ca. 7 km / 712 Hm / Schwierigkeitsgrad: Rot

Video

TEÄRE LINE

Die Teäre Line. 5,2 km Strecke. Von der Mittelstation der Gaislachkoglbahn. Hügeliges Gelände. Viel Flow. 130 Kurven für gleitende Manöver und elegante Turns. Genuss und Spaß im Fokus – ohne schwierige Obstacles. Somit ist diese einzigartige Spur sowohl für erfahrene Enduristen als auch für Neulinge bestens geeignet. Gemäß dem Flow-Country-Prinzip gibt es wenig Gefälle, dafür umso mehr Kurven und Wellen.

Länge: ca. 5,2 km / 575 Hm / Schwierigkeitsgrad: Rot

Video

ZAAHE LINE

Wie der Name schon verspricht, handelt es sich bei der Zaahe Line um eine zähe Challenge mit satten Drops, Roller und Steilkurven. Sie zweigt von der Teäre Line ab und wartet darauf, von technisch routinierten Bikern erobert zu werden.

Länge: ca. 0,7 km / 78 Hm / Schwierigkeitsgrad: Schwarz

 

Video

OHN LINE

Die Ohn Line wurde in einem weiten Sektor angelegt und verspricht richtig viel Flow in langen, kurvenlosen Abschnitten.

Länge: ca. 3,6 km / 377 Hm / Schwierigkeitsgrad: Blau

Video

GAHE LINE

Die GAHE LINE schlängelt sich auf 7,6 km auf der Giggijochseite von Sonnblick bis nach Grünwald. Die flowige Strecke verbindet zudem die HARBE mit der LETTN LINE und bietet somit gesamt 12 km und 1000 Tiefenmeter puren Fahrspaß!
Länge: ca. 7,6 km / 619 Hm

 

Video

EEBME LINE

Die ideale Line für Einsteiger mit viele Wellen und kleine Richtungswechsel. Der nahe der Gaislachkogl-Mittelstation beginnende Trail fließt fast eben dahin und eignet sich auch als perfekter Warm-Up-Ride. Die Eebme Line geht nach einem kurzen Transferabschnitt in die Ohn Line über.

Länge: ca. 2,1 km / 192 Hm / Schwierigkeitsgrad: Blau

Video

LETTN LINE

Die neue Lettn Line führt auf 1,5 km durch Wald, Wiese und feuchtes Terrain und verspricht jede Menge Flowtrail-Spaß.

Länge: ca. 1,5 km / 127 Hm / Schwierigkeitsgrad: Blau

BROATE LINE

Die BROATE LINE führt gemütlich hinunter ins Tal. Die 1,5 km lange Strecke begeistert mit diversen Fun-Elementen. Der letzte Abschnitt vor dem Pumtrack Rolling ist als leichter Trail angelegt.

Länge: ca. 1,5 km / 176 Hm

 

Video

HARBE LINE

Die Harbe Line führt genussvoll von der Giggijoch-Bergstation hinunter nach Hochsölden.

Länge: ca. 2,2 km / 177 Hm / Schwierigkeitsgrad: Blau

Video

Hochalpiner Flow

Single-Trails im Ötztal

Zahlreiche Single-Trails – geschickt in die Bergwelt eingebettet – machen das Ötztal für All-Mountain-Biker & Enduristen zu einem der absoluten Hotspots in den Alpen. Unser Tipp: der 25 km lange Panorama-Trail-Hochsölden. Unglaubliche Aussichtsmomente und die schönsten Singletrails der Alpen auf über 5 km mit tollen Einkehrmöglichkeiten. Starten Sie jetzt Ihr Bergabenteuer.

Radrevier Ötztal

Unsere Bike- und Radtouren sind so vielfältig wie das Tal: Auf seinen 63 Kilometern präsentiert das Ötztal faszinierende wie abwechslungsreiche Landschaften. Offene, weite Talböden und steil aufsteigende Felskulissen, plätschernde Bäche und der wilde Flusslauf der Ötztaler Ache. Warme Badeseen und hohe Wasserfälle, idyllische Almen und eindrückliche Eiswelten. 5 Talstufen durchläuft man vom milden Klima am Taleingang bis in die hochalpinen Regionen der Dreitausender um Sölden und Gurgl – oder besser noch: man durchfährt sie.

850 Kilometer an Tourenmaterial

An Abwechslung wird es dem (e)Biker definitiv nicht mangeln und bei 850 Kilometer (und 35.000 Höhenmetern) sicherlich auch nicht an Tourenmaterial. Die Routen sind natürlich perfekt ausgeschildert und über das ganze Tal verstreut. Es gibt wunderschöne Hütten- und Seen-Runden genauso wie Bike & Hike-Strecken; Touren für Ausdauertiere genauso wie für eBiker. Übrigens kann man mit gültigem Bus-Ticket sein Bike (kostenlos) an 15 Haltestellen im talweiten Linienbus mitnehmen.

Ötztal Radweg

Genauso lohnt es sich aber auch, das Tal über den 52 Kilometer langen Ötztal Radweg zu entdecken. Abseits der großen Straßen präsentiert er die ganze Vielfalt des Tales. Oft führt er entlang der Ötztaler Ache, vorbei an Sehenswürdigkeiten und Naturschauspielen, hinein in wilde Felslandschaften und an idyllische Orte. Für eBiker gibt es entlang der Strecke drei Ladestationen mit gemütlichen, überdachten Rastplätzen.

Ausflugsziele mit dem Rad

Eine ganze Fülle unterschiedlichster Ausflugsziele lassen sich perfekt mit dem Rad erreichen. Wer in einem der 320 Ötztal Premium Card-Partnerbetriebe wohnt, für den sind viele der Kultur- und Freizeitangebote kostenlos bzw. ermäßigt. Es gibt eine freie Fahrt bei allen Bergbahnen pro Tag – und die tragen einen hinauf zum Kinderparadies WIDIVERSUM in Oetz genauso wie zur James Bond-Pilgerstätte, dem 007 ELEMENTS in Sölden. Genauso frei ist der Eintritt zu den Museen im Tal – vom Turmmuseum in Oetz über das Ötzi-Dorf bis hin zum Top Mountain Motorcycle Museum am Timmelsjoch. Und in die Water AREA 47 sowie zu zahlreichen Bade- und Outdoorplätzen – und nicht zu vergessen der Minigolfanlage in Längenfeld.

Auf die Pässe

Der Ötztaler Radmarathon – einer der berühmtesten, berüchtigtsten und begehrtesten Rennradrennen der Welt – findet bereits seit 1980 statt. Unsere Leidenschaft für den Rennradsport reicht aber noch viel weiter zurück. Wer sich die Radmarathon-Strecke von 238 km und 5.500 Hm über die Alpen nicht zutraut oder keinen der begehrten Startplätze ergattert, der kann die Pässe aber getrost an jedem anderen Tag angehen – und trifft dabei womöglich auf die Fahrer des Rennstalls BORA - hansgrohe, die im Ötztal regelmäßig ihr Trainingslager aufschlagen.

Timmelsjoch

Das Timmelsjoch ist eine der schönsten Hochalpenstraßen, windet sich in spektakulärer Dreitausender-Kulisse hinauf bis auf 2.590 m, überschreitet die Grenze nach Italien und führt hinab ins Südtiroler Passeiertal – einfach sensationell!

Haimingerberg-Runde

Aber keine Sorge: Es gibt auch wunderbare Genussstrecken im Ötztal, wie beispielsweise die Haimingerberg-Runde über das Sattele – zumindest wenn man sie von Oetz angeht, von Haiming ist sie durchaus knackig.

Gletscherstraße Sölden

Wer Superlative sammeln will, der darf die Gletscherstraße zum Rettenbachferner nicht vergessen, denn sie führt zum höchsten mit dem Rennrad erreichbaren Punkt der Alpen auf 2.830 m.

Top Trainingsgelände

An unseren über das Tal verteilten BIKE SPOTS haben wir für die unterschiedlichsten Biker ganz besondere Angebote geschaffen. Für die eBiker den ersten eBikepark Tirols in Oetz mit Übungsparcours und Uphill-Flowtrail (ab Sommer 2020). Die Cross-Country Fahrer und Trailbiker finden am Taleingang im Trailcenter Ötztaler Höhe drei Loops unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und auf den drei Pumptracks trifft sich so ziemlich alles, was rollen kann, zum gemeinschaftlichen Wellensurfen.

Pumptracks

Pumptrack Rolling

Er ist der größte in Tirol und liegt mitten in Sölden. Der Bäckelar Pumptrack ist sozusagen der surfige Abschluss der Teäre Line und liegt gegenüber der Gaislachkogl-Talstation. Hier lässt es sich nur spaßige Runden ‚pumpen’, sondern auch bestens üben: Der Wellenkurs ist ein einfaches, aber sehr effektives Training für die Trails!

 

Der Pumptrack „Sunny“ ist ideal für alle Nachwuchs Biker. Kleine Trail-Loops mit verschiedenen Hindernissen fordern sämtliche Bike-technischen Fertigkeiten: von Gleichgewichtsübungen, über Kurventechnik, Bremsen, Hindernisse überwinden bis hin zu kleinen Sprüngen, alles wird trainiert. Die kurzen Loops erlauben ein wiederholendes Lernen an denselben Elementen und ermöglichen einen schnellen, spürbaren Lernerfolg.

In der Skills-Area können sich die Jungbürger der BIKE REPUBLIC SÖLDEN austoben, während Mama, Papa, Coach oder Guide auf der angrenzenden Sonnenterasse die Heldentaten der Kids verfolgen. Lass dich von den Youngsters animieren und trau dich auf den Kurs! Der Pumptrack bietet für große und kleine, schnelle und langsame, alte und junge Biker viel Pump-Spass und Flow.

EBike Park Ötz

Der 1. eBikepark Tirols liegt an der Talstation der Acherkogelbahn in Oetz und somit direkt am Ötztal Radweg. In unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen kann man sich ab dem Sommer 2020 auf dem Übungsparcours an das eBike-Handling herantasten – und das auch bergauf auf dem Uphill Flowtrail. Es geht um Balancegefühl, das Überwinden von kleinen Hindernissen, um das richtige Schalten, die Brems- und Kurventechnik.

Trailcenter Ötztaler Höhe

Direkt am Taleingang bietet das Trailcenter Ötztaler Höhe (e)Bikern drei Trail-Loops von einfach bis sehr anspruchsvoll. Die Cross-Country Fahrer kennen die Strecke womöglich schon aus diversen Rennformaten (u.a. auch dem Swiss Bike Cup). Es gibt aber nicht nur den fordernden, bissigen Wolfsrudel Trail, sondern mit dem WIDI Trail auch eine ganz einfache Runde für Kids und Einsteiger.

unverbindlich
anfragen